Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Dm verkauft CBD-Öl: Keiner hat es bemerkt

Cannabis
5
(1)

Cannabidiol (CBD) wird aus der Hanfpflanze gewonnen – wirkt aber anders als THC nicht psychoaktiv. Es macht weder High noch süchtig. CBD darf daher als Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetik – also rezeptfrei – verkauft werden.

Im August 2018 hat dm das Cannabidiol-Öl von “Limucan” (nicht: Lumucan) ins Sortiment aufgenommen. Das CBD-Öl gibt es in zwei Varianten: Einmal mit 5% und einmal mit 10% Cannabidiol. Das fünfprozentige kostet knapp 29 Euro – das zehnprozentige sogar knapp 65 Euro. Dieses gibt es aber nur im Online-Shop.

Der Hersteller des Öls empfiehlt zweimal täglich einen bis drei Tropfen und man sollte es am besten unter die Zunge tropfen. Was hieraus der Vorteil wäre, erklärt der Hersteller nicht. Ich kann euch aber sagen, dass der Stoff durch die Schleimhäute wandert und daher effektiver und schneller seine Wirkung zeigt.

Keiner hat bemerkt, dass es dieses CBD Öl jetzt im Sortiment von dm gibt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass man keine Heilversprechen machen darf – das ist nämlich gesetzlich verboten.

Cannabidiol soll eine entkrampfende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung haben. Außerdem soll es beruhigend wirken und Ängste lindern. Im Online-Shop der Drogerie wird das CBD Öl sehr positiv bewertet: “Ich nehme das Öl wegen diverser Problemchen, zum Beispiel bei Magenbeschwerden und Krämpfen in den Beinen. Seither ist es viel besser geworden”.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenauszählung: 1

Entschuldigung, dass Sie diesen Beitrag nicht gut fanden.

Wir wollen uns verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.